Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Dänemarkaustausch

Am Montag, 3.6.2024, ging es für einige Schüler*innen und Lehrkräfte los nach Dänemark.

 

Reiseblog:

 

Montag:

Positiv aufgeregt erwarten uns bereits die ersten Schülerinnen und Schüler am Hamburger Hauptbahnhof. Nachdem alle Teilnehmenden eingetroffen sind, begeben wir uns an unser Gleis.
Ein kleines Chaos entsteht, als der Zug einfährt, da die Wagennummern falsch herum an der Anzeige dargestellt wurden - auf die Deutsche Bahn ist Verlass :D
Eine entspannte Zugfahrt steht uns bevor und nach einem Umstieg sind wir vier Stunden später in Skanderborg angekommen, wo wir abgeholt und an die Schule gefahren werden.
Wir werden bereits freudig erwartet und nach anfänglichem scheuen Betrachten beiderseits zeigen die Dänen uns in Kleingruppen die Schule.

 Willkommen1 
Es gibt viele Highlights. Denn diese Schule sieht dann doch anders aus als die unsere: Es gibt eine Rutsche im Eingangsbereich, Ballspiele sind dort auch erlaubt, die Schülerinnen und Schüler laufen in den Gängen - auf Strumpfsock, es gibt eine leckere Mensa mit frischen Sandwiches etc., eine gut ausgestattete Bücherei, in der die Schülerinnen und Schüler gerne ihre Zeit verbringen, und und und...
Den ersten Abend kochen wir gemeinsam, lernen einander kennen und übernachten im Schulgebäude. 

 Kochen1   Kochen2    Kochen3 

SchlafeninderSchule 


Am Dienstag arbeiten wir gemeinsam am Projektthema „EU-Wahl“ und erhalten Erkenntnisse über die Geschichte der EU und wie die Wahl funktioniert. In Deutschland darf man schon ab 16 wählen, in Dänemark hingegen erst ab 18. In Kleingruppen diskutieren wir die Pros und Contras des Wahlalters, wie immer in einem Mix aus Englisch, Deutsch und Dänisch!

Nachmittags besuchen wir das Moesgaardmuseum, wo wir ein wenig in die Geschichte Dänemarks eintauchen. Die Ausstellungen sind spannend und abwechslungsreich, auch mit animierten und interaktiven Stationen gestaltet. Die gemischten Schülergruppen haben auch viel Spaß an den äußeren Gegebenheiten des Museums. Moesgaardmuseum  Moorleiche Grauballe Man


Zurück in der Schule geht es nun in die Familien, der spannendste Teil der Reise. 

Angeln

 

 

Mittwoch ist in Dänemark grundlovsdag - ein halber Feiertag. Die Schule ist geschlossen, viele Eltern haben frei. Um die Familien und das Familienleben näher kennenlernen zu können, verbringen die Teilnehmenden den Vormittag in ebendiesen. 
Nachmittags treffen wir uns alle im Byparken in Skanderborg. Im Park picknicken wir und lernen danach die Stadt in Kleingruppen kennen. Stadt und Park 1 

 Stadt und Park 2 

 Stadt und Park 3 

 Im Wasser 

 

Am Donnerstag fahren wir nach Aarhus. Wir besuchen Aros, ein bekanntes Museum mit einem wunderschönen Regenbogenring auf dem Dach. Hier hat man einen Ausblick über die Stadt. Im Museum schauen wir uns die verschiedenen Ausstellungen an. Nach dem mitgebrachten Mittagssnack gehen wir in Den Gamle By. Es ist eine Zeitreise in die Vergangenheit. Wie sah es in den letzten Jahrhunderten in dänischen Häusern aus? Hier bekommen wir die Antwort. In gemischten Kleingruppen erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Arbeitsauftrag: Gruppenselfies mit verschiedenen Gegenständen/Situationen. Wer findet die meisten? Die Gewinner erfreuen sich an dänischen Süßigkeiten.

Nach einem kleinen Fußmarsch sind wir am Kaufhaus Salling. Hier ist eine ganz tolle Dachterrasse, von der wir den Ausblick genießen, bevor die Schülerinnen und Schüler etwas Freizeit zum Shoppen erhalten.

Danach geht es zum letzten Abend in den Familien.

Den Gamle By 1 

 Den Gamle By 2 

 Museum Aros 2  

  Museum Aros 1   Aros Museum 

 Salling Rooftop 

 

Am Freitag morgen haben wir uns alle in der Schule getroffen und uns voneinander verabschiedet. Die dänischen Eltern waren wieder so lieb Taxi zu spielen und haben uns zum Bahnhof gefahren. Vielen Dank an dieser Stelle an die Eltern, die uns immer gerne gefahren, mit Essen versorgt und mit den Gästen etwas in der Freizeit unternommen haben! Viele von uns wären doch noch gerne länger geblieben, weil sich auch neue Freundschaften entwickelt haben. Aber wir sehen uns alle im September wieder, wenn die Dänen auf Gegenbesuch nach Bönningstedt kommen! Wir freuen uns sehr darauf!!!Freitag 

 

Dieser Austausch wird von dem Erasmus+ Programm der Europäischen Union gefördert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Meldungen

Auszeichnungen

Unsere Schule wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Mehr erfahren